Gemeinsam für die Umwelt

Vom Standpunkt der Umwelt her ist der Verkehr ein konkretes Problem. Die Logistik stellt sich dieser Herausforderung. Mit dem Konzept der Green Logistics strebt sie die ganzheitliche Transformation von Logistikstrategien, -strukturen und -systemen zur Schaffung umweltgerechter und ressourceneffizienter Logistikprozesse an. Das Zielsystem der Green Logistics verfolgt die Schaffung eines nachhaltigen Unternehmenswertes über ein Gleichgewicht von ökonomischer und ökologischer Effizienz.

Das Thema Green Logistics wird in den kommenden Jahren an Bedeutung gewinnen. Gründe dafür gibt es genug:

  • Für zahlreiche Unternehmen sind CO2-Emissionen bereits heute ein bedeutender Kostenfaktor, mit steigender Tendenz.
  • Energie wird künftig knapp und teuer. Wer Energie spart, senkt Kosten und Emissionen. Gerade beim Thema Energie setzt sich die Erkenntnis durch, dass Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit kein Zielkonflikt sind.
  • Auch der Staat wird künftig vermehrt bei Umweltthemen regulativ eingreifen.
  • Das Umweltbewusstsein der Kunden steigt und wird weiter zunehmen. Umweltschutz ist für viele Unternehmen bereits heute ein wichtiger Wettbewerbsfaktor.
  • Ganz allgemein gilt: Umweltthemen stiften Sinn und Identifikation. Sie halten die Mitarbeitenden in den Unternehmen und die Gesellschaft als Ganzes zusammen.

Der Schienengüterverkehr gilt als bevorzugter Verkehrsträger für die umweltgerechte Logistikprozesse. Dem Kombinierten Verkehr kommt dabei eine wichtige Rolle zu, denn er ermöglicht den Transport von einzelnen Sendungen, die gebündelt mit anderen Sendungen die Vorteile der Schiene für sich in Anspruch nehmen können, ohne auf die Vorteile der Strasse bei der Feinverteilung vor Ort zu verzichten.

Hupac als Operateur des Kombinierten Verkehrs sieht ihre Aufgabe darin, den Transport- und Logistikunternehmen ein zuverlässiges, marktgerechtes Verkehrsnetz auf der Schiene zur Verfügung zu stellen. Die effiziente Bewirtschaftung des Netzes ist die zentrale Herausforderung, denn umweltgerechte Transporte dürfen weder teurer noch qualitativ minderwertiger als Vergleichsangebote sein. Gemeinsam mit ihren Partnern – Bahnen, Terminalgesellschaften, Partneroperateuren, Rollmaterialherstellern und -instandhaltern – setzt sich Hupac seit über fünfzig Jahren für die Entwicklung des Kombinierten Verkehrs ein.